Naturkundliche Führungen im Jahr 2016

22.05.2016 Zwischen Schnäppern und Wendehälse

Bei besten Wetterverhältnissen trafen sich bereits um 07:00 Uhr 13 Naturbegeisterte für diese spezielle Führung durch die Rietenauer Streuobstwiesen. Galt doch das Hauptaugenmerk dieser Führung den besonderen Bewohnern dieser schwäbischen Kulturlandschaft, dem Trauer- und Halsbandschnäpper und dem Wendehals. Von den drei genannten lies sich jedoch nur der Halsbandschnäpper beobachten, dafür aber mehrmals. Unter den insgesamt 35 gezählten Arten fanden sich sich Besonderheiten, wie ein Neuntöter, ein Mittelspecht und ein Braunkehlchen, welches sich aus nächster Nähe beobachten und fotografieren lies. 

28.02.2016 Spechte und Meisen im Spätwinter

Zum diesjährigen Auftakt unserer naturkundlichen Führen fanden sich am Sonntagmorgen acht interessierte Personen ein. Auf der kurzweiligen Tour durch den Fautenhau machte sich die heimische Vogelwelt zunächst ein wenig rar. Doch mit etwas Geduld konnte zunächst ein Mittelspecht gehört und etwas später auch gesichtet werden. Auch mehrere Buntspechte und Kleiber gesellten sich hinzu. Zum Abschluss lies sich dann noch ein Trupp Kernbeißer blicken.  

NABU/Kerstin Kleinke
NABU/Kerstin Kleinke

Kurzfilm - den NABU kennenlernen

Machen Sie uns stark

Online spenden

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr