Fernglas on Tour

Unter dem Motto "Fernglas on Tour" veranstalten wir unsere vogelkundlichen Exkursionen im süddeutschen Raum. Im Jahr 2020 stehen als Ziele der Altmühlsee, der Brombachsee, die Wismet und die Wagbachniederung sowie die Saalbachniederung.

 

Für die Fahrt bilden wir stets Fahrgemeinschaften mit Privatfahrzeugen. Hierzu treffen wir uns jeweils am NABU-Vereinsheim, Fautenhau 6 in Aspach-Großaspach.

 

Aus organisatorischen Gründen benötigen wir für die jeweilige Exkursion eine Anmeldung. Die jeweilige Anmeldefrist ist bei der entsprechenden Exkursion angegeben.

Foto: Jochen Schäufele
Foto: Jochen Schäufele
Foto: Jochen Schäufele
Foto: Jochen Schäufele

Winternomaden am Sonntag, den 19. Januar 2020; 8:30 - 18:00 Uhr

 

Am Brombachsee trifft sich im Winter eine interessante Auswahl von Wasservogelarten, die man sonst nur an der Küste beobachten kann.

 

Um möglichst viele Natureindrücke und gute Beobachtungen machen zu können, werden wir uns die meiste Zeit an der frischen und sicherlich auch kalten Luft aufhalten. Daher sind wärmende und wetterfeste Kleidung inklusive Mütze und Handschuhe sehr zu empfehlen. Wir werden zur Mittagsessenszeit ein Café aufsuchen und uns dort stärken und aufwärmen. Für die weitere Verpflegung sollte an ein Rucksackvesper gedacht werden.

 

Für die Naturbeobachtungen stehen zwei bis drei Spektive zur Verfügung. Mit einem eigenen Fernglas kann man aber auch den ein oder anderen Vogel aufspüren und bestimmen.

 

Für die weitere Organisation dieser Exkursion wird um eine Anmeldung bis zum 16. Januar 2020 gebeten.  

 

Für die Anmeldung und bei Rückfragen kann man sich gerne an Jürgen Stober (juergen.stober@nabu-aspach.de oder Jochen Schäufele (jochen.schaeufele@nabu-aspach.de) wenden.

 

Foto: Jochen Schäufele
Foto: Jochen Schäufele

Die Wagbachniederung am Samstag, den 25. April 2020; 06:30 - 18:00 Uhr

 

Während des Frühjahreszuges ist ein Beobachtungsrundgang durch das Naturschutzgebiet "Wagbachniederung" immer lohnend. So werden wir sicherlich Purpurreiher, zahlreiche Entenarten, Rohrweihen und die ein oder andere Limikolenart mit dem Fernglas beobachten können. Weniger zu Gesicht dafür zu Gehöhr werden wir Nachtigallen, verschiedene Rohrsängerarten und die Turteltaube (Vogel des Jahres 2020) bekommen. Im Gebiet wird auch regelmäßig das Blaukehlchen angetroffen. Nach einer Mittagspause in einer Bäckerei mit Haubenlerche steht die Saalbachniederung auf unserem Exkursionsprogramm. Hier besteht die Möglichkeit neben Weißstörchen und Grauammern weitere Limikolen und Enten zu beobachten.

 

Da weder die Wagbach- noch die Saalbachniederung über zahlreiche Schattenplätze verfügt, sollte ein jeder auf einen vorsorgenden und ausreichenden Sonnenschutz (Hut und Sonnencreme) achten. Mit ausreichend Getränke und Verpflegung sollte der Rucksack ausgestattet sein.

 

Für die weitere Organisation dieser Exkursion wird um eine Anmeldung bis zum 21. April 2020 gebeten.

 

Für die Anmeldung und bei Rückfragen kann man sich gerne an Jürgen Stober (juergen.stober@nabu-aspach.de) oder Jochen Schäufele (jochen.schaeufele@nabu-aspach.de) wenden.

 

Foto: Jochen Schäufele
Foto: Jochen Schäufele

Raststation Altmühlsee am Samstag, den 4. Oktober 2020; 08:30 - 19:00 Uhr

 

Rund um den Altmühlsee gibt es zahlreiche Beobachtungsmöglichkeiten. Dort lassen sich regelmäßig gefiederte Durchzügler sehen. 

 

Im Oktober sollte an eine an die Witterung angepasste Kleidung (Regenschutz) gedacht werden. Zwar wird zur Mittagszeit ein Café aufgesucht, für die weitere (ergänzende) Verpflegung ist an ein angemessenes Rucksackvesper zu denken.

 

Für die weitere Organisation dieser Exkursion wird um eine Anmeldung bis zum 30. September 2020 gebeten.

 

Für die Anmeldung und bei Rückfragen kann man sich gerne an Reinhard Buhl (ag-artenschutz@t-online.de) oder Jochen Schäufele (jochen.schaeufele@nabu-aspach.de) wenden.

 

Kurzfilm - den NABU kennenlernen

Machen Sie uns stark

Online spenden

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr